Arco

Arco


Nicht weit vom Gardasee entfernt befindet sich der Ort Arco. Er ist in das schöne Sarcatal eingebettet. In der gesamten Region herrscht ein sehr mildes Klima. Schon zu Kaiserzeiten war Arco ein beliebtes Urlaubsziel. Im Jahre 1872 machte der österreichische Kaiser den Ort zu einem seiner Winterresidenzen. Viele reiche Adlige zogen mit ihm im Gefolge, so dass der Ort noch heute Besucher aus aller Welt mit Prachtbauten und stilvollen Villen bezaubert. Sie werden in dem schönen Kurort durch üppige Gärten und verträumte Promenaden gehen. Die Zeit scheint an manchen Stellen still zu stehen.
Ferienwohnungen in Arco
Ferienwohnungen in Arco (1)
» Ferienwohnung finden


Burgruine und Kletterfelsen um Arco

Die Stadt Arco
Die Stadt Arco

Arco am Gardasee fügt sich zu einer Seite wie natürlich gewachsen an einen steilen Felsen an. Oben auf diesem Fels thront die Ruine einer alten Burganlage. Doch die meisten Gäste, die heute aus aller Welt den Weg nach Arco finden, sind in erster Linie von der schroffen Felslandschaft fasziniert. Die Region um Arco ist heute eine international anerkannte Kletter-Landschaft. Ein Kletterstadion und freie Felsformationen laden Kletterer an 365 Tagen im Jahr ein, die Herausforderungen der Felsen anzunehmen. Auch die Freeclimbing-Weltmeisterschaft findet alljährlich im September am Gardasee statt. Die Burg von Drena, die den Grafen von Arco ebenfalls gehörte, ist am Taleingang des Sarcatals gelegen. Dort verteidigten die Grafen ihr Gebiet einst gegen unerwünschte Eindringlinge.

 

Pures Freizeitvergnügen und Ruhe am See

In der Gemeinde Arco finden Gäste Ruhe und Erholung. Die aktiven Gäste können zwischen Klettertouren, Mountainbike-Ausflügen und vielen Wassersportmöglichkeiten auf dem See wählen. Die reizvolle Landschaft bietet immer wieder neue Überraschungen für die Besucher. In nur 15 Minuten sind Spaziergänger von Arco aus in die Burgruine über dem Ort gelangt. Der Weg führt durch verträumte Olivenhaine. Sie können auch den Botanische Garten und das Marocche-Biotop erkunden. In diesem Biotop warten Spuren der Dinosaurier und viele Pflanzen, die sich den Lebensbedingungen am Fels angepasst haben, auf Sie. Zwischen den vielen schönen mittelalterlichen Kirchen ist sogar eine evangelische Kirche erhalten geblieben. Besonders beliebt bei Gästen und Einheimischen ist eines der ältesten Viertel Arcos, das Viertel Stranfora. Authentische Häuser vieler Jahrhunderte und romantische, enge Gassen mit alten Pflastersteinen entführen die Besucher in eine andere Zeit.


Pubblicità per la vostra struttura |
|
Merkliste (0)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Unsere technische Abteilung wurde informiert.