Klettern am Gardasee

Bei der Suche im Internet nach einem geeigneten Ziel zum Klettern, müssen Sie nur die Begriffe Klettern Gardasee eingeben und Sie werden zahllose Treffer erhalten. Die Gegend ist äußerst beliebt bei Kletterern. Vor allem im Norden des Gardasees sind die Kletterer zu finden – in der Nähe des Bergmassivs Monte Baldo. Ob Sportklettern oder Alpinklettern, hier findet jeder das perfekte Terrain, die Mischung aus leichten, mittelschweren bis schweren Routen macht die Gegend so attraktiv.

Klettern am Gardasee
Klettern am Gardasee

Nago, in der Nähe von Arco, ist in der Region das bekannteste Klettergebiet, da es sowohl für Anfänger als auch Familien geeignet ist. Dank der vielen leichten und mittelschweren Routen und der perfekt präparierten Wände ist das Gebiet an Wochenenden entsprechend gut besucht. Der Blick von oben auf den Gardasee ist auf jeden Fall einen Ausflug dorthin wert. Die Stadt Arco, die etwa sechs Kilometer vom Nordufer des Gardasees entfernt liegt, ist das Zentrum des großen Klettergebietes.

Dank des mediterranen Klimas, das Klettern am Gardasee fast ganzjährig möglich macht, ist die Stadt Treffpunkt der internationalen Kletterszene. Von hier aus kann man die verschiedenen Kletterziele der Umgebung hervorragend erreichen. So zum Beispiel Corno di Bò, das Lieblingsziel der Freikletterer. Das kleine Plattengebiet mit seiner überhängenden Felswand oberhalb des Gardasees liegt südlich von Torbole. In San Siro bei Lasino gibt es einen natürlichen Klettergarten. Die Felswand eignet sich für diverse Klettertechniken, ob am Überhang oder an der Platte.

Klettern am Gardasee mit Ausblick
Klettern am Gardasee mit Ausblick

Einige Routen im Sarcatal sind bei Kletterern nicht so bekannt, die meisten nehmen die steilen Wände nur im Vorbeifahren wahr. Selbst an langen Wochenenden kann man hier Glück haben und ist fast allein unterwegs. Eigentlich überraschend, denn sowohl alpine Klassiker sind hier zu finden als auch Möglichkeiten für Sportklettertouren. Um sich genau über die einzelnen Klettergebiete zu informieren, bietet es sich an, vor Ort den Kletterführer Gardasee zu besorgen. Dank der Beliebtheit des Klettergebiets empfiehlt es sich übrigens, vorab eine Unterkunft zu buchen. Sonst muss man sich unter Umständen auf eine längere Suche gefasst machen, bis eine passende Übernachtungsgelegenheit gefunden wird. Ebenso ist es hilfreich motorisiert zu sein, da die Klettergebiete etwas verstreut liegen. Die besondere Mischung zwischen sportlichen Aktivitäten und Entspannungsmöglichkeiten am Gardasee macht es aus, dass der Urlaub zum unvergesslichen Erlebnis wird.

Hat dir diese Seite weitergeholfen?
Pubblicità per la vostra struttura |
|
Merkliste (0)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Unsere technische Abteilung wurde informiert.