Arena di Verona

Verona, die Stadt der Kunst und die Stadt von Romeo und Julia. Wenn man seinen Urlaub am Gardasee verbringt, sollte Verona auf jeden Fall auf dem Ausflugsprogramm stehen. Die Arena di Verona, eine der größten erhaltenen Arenen Italiens, sollte man nicht verpassen.

Die Arena di Verona
Die Arena di Verona

Die Arena di Verona ist ein im 1. Jahrhundert erbautes römisches Amphitheater, welches für Gladiatorenkämpfe genutzt wurde und damals 30.000 Zuschauer fasste. Sie war beeindruckende 152 x 123 Meter groß. Im 12. Jahrhundert wurde die Arena jedoch durch ein Erdbeben stark beschädigt. Seitdem hat die Arena di Verona eine Größe von 138 x 109 Metern und bietet Platz für 22.000 Zuschauer. Damit gehört sie zu den größten erhaltenen Arenen in Italien.

Lang gab es Bestrebungen die Arena wieder als Veranstaltungort zu nutzen. Jedoch wurde im Jahr 1913 mit Giuseppe Verdis Oper Aida erstmals eine Oper aufgeführt. Dank der überrragenden Akustik wurde die Arena neu entdeckt und heute finden regelmäßig Opern, Theateraufführungen und Konzerte statt.

Der Besuch einer Opernaufführung oder eines Konzertes in der antiken Arena von Verona ist ein bleibendes Erlebnis. Die Saison dauert von Juli bis September und Beginn ist jeweils um 21 Uhr. Aber vergessen Sie nicht sich ein Sitzkissen vom Eingang mitzunehmen, die Steine können sich tagsüber sehr aufheizen.  

Besuchen Sie die Via Capelli Nr. 21, das Haus der Familie Cauleti und sehen Sie im Innenhof den berühmtesten Balkon der Literaturgeschichte. Hier kletterte Romeo zum Balkon empor und gestand Julia seine Liebe.

Hat dir diese Seite weitergeholfen?
Pubblicità per la vostra struttura |
|
Merkliste (0)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Unsere technische Abteilung wurde informiert.