Tauchen am Gardasee

An den Gardasee kommen viele Urlauber nicht nur wegen der schönen Landschaft, dem leckeren Essen oder dem guten Wetter, sondern vor allem zum Tauchen. Mit seinen Steilwänden, Bootwracks, Canyons, Plattformen, Grotten und seiner maximalen Tiefe von 346 Metern hat einer der klarsten Seen Europas für jeden Tauchfreund etwas zu bieten. Das perfekte Ziel für Ihren Tauchurlaub!

Tauchen am Gardasee
Tauchen am Gardasee

Die besten Jahreszeiten zum Tauchen im Gardasee ist das Frühjahr und der Herbst. In dieser Zeit ist die Sicht bis zu 6 Meter. Im Sommer hingegen ist die gute Sicht auf Grund der Algenblüte des Öfteren erheblich eingeschränkt. Jedoch ist die Wassertemperatur das ganze Jahr über sehr angenehm.

Die zahlreichen Tauchschulen am Gardasee bieten Kurse und geführte Tauchgänge und natürlich die nötige Ausrüstung an. Als Anfänger hat man sogar die Möglichkeit in nur wenigen Tagen das ADI Open Water Zertifikat zu erwerben.

Für Anfänger am besten geeignet sind die Gebiete Porto San Nicolò und Baia Azzurra in Riva del Garda und die Villa Bella in Tempesta. In diesen Zonen ist der Einstieg jeweils leicht und die Wassertiefe beträgt 30 – 40 Meter. Für Profis hingegen ist das Gebiet Cippo di confine in Navene, einem Ortsteil von Malcesine besonders schön da es eine Herausforderung darstellt, denn die Wassertiefe beträgt bis zu 40 Meter.

Bei einem Tauchgang im Gardasee bekommen Sie atemberaubende Felsformationen, zahlreiche Fischarten sowie Süßwassergarnelen und eine große Pflanzenwelt zu sehen. Sogar alte Schiffswracks sind im Gardasee zu entdecken. So zum Beispiel in der Nähe von Salò, Malcesine oder Riva del Garda.


Tauchen im Gardasee

Zu ihrer eigenen Sicherheit sind Taucher am Gardasee gesetzlich dazu verpflichtet eine rot-weiße Signalboje zu ankern oder eine rot-weiße Flagge auf einem Beiboot zu hissen. Die Taucher dürfen sich in einem Radius von maximal 50 Meter um das jeweilige Signal herum bewegen.

Tauchspots mit niedrigem Schwierigkeitsgrad

Baia Azzurra - Riva del Garda
Tiefe: 30 m
Einstieg: vom Land

Villa Cian - Torbole sul Garda
Tiefe bis 18 m
Einstieg vom Land

Spiaggia di Navene - Nevene
Tiefe bis 18 m
Einstieg vom Land

Tauchspots mit mittlerem Schwierigkeitsgrad

Sperone - Riva del Garda
Tiefe bis 30 m
Einstieg vom Land

Porto San Nicolò - Riva del Garda
Tiefe bis 40 m
Einstieg vom Land

Il Muretto - Torbole sul Garda
Tiefe bis 40 m
Einstieg vom Land

Calcarolle - Torbole sul Garda
Tiefe bis 30 m
Einstieg vom Land

Villa Bella - Tempesta
Tiefe bis 18 m
Einstieg vom Land

Tempesta - Tempesta
Tiefe bis 40 m
Einstieg vom Land

Tauchspots mit hohem Schwierigkeitsgrad

Cippo di confine - Navene
Tiefe bis 40 m
Einstieg vom Land

Hat dir diese Seite weitergeholfen?
Pubblicità per la vostra struttura |
|
Merkliste (0)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Unsere technische Abteilung wurde informiert.