Die Burg Tenno am Gardasee

Die Burg Tenno (ital.: Castello di Tenno) ist ein beliebtes Ausflugsziel am Gardasee. Die Burg Tenno befindet sich nur wenige Kilometer von Riva del Garda im malerischen Ort Tenno. Sie thront auf einem Felsvorsprung über dem Ort.

Die Burg Tenno am Gardasee
Die Burg Tenno am Gardasee

Das beeindruckende Bauwerk befindet sich inmitten traumhafter Natur. An die imposante Burg schmiegt sich der mittelalterliche Ort Frapporta. Er ist umgeben von der Stadtmauern und zeigt, wie die Menschen im Mittelalter im Einklang mit der Natur lebten.

Nach der Erbauung am Ende des 12. Jahrhunderts gehört die Burg Tenno der Gemeinde und ging dann an verschiedene Besitzer über. Durch Kämpfe und Belagerungen wurde die Burg oft stark beschädigt und immer wieder erneuert oder erweitert. Daraus ergab sich ein interessanter Mix aus den verschiedensten Stilrichtungen. Am Anfang des 19. Jahrhundert geriet die Burg beinahe in Vergessenheit und verfiel Zusehens. Daraufhin wurde sie versteigert und verschiedene Privateigentümer renovierten die Burg. Trotz der Renovierungen stürzte der Einzige aus dem Mittelalter stammenden Teil, ein 48 Meter hoher Turm, 1920 ein. Seit 1997 gehört sie Klaus Zumwinkel, der umfangreiche Renovierungsarbeiten vornehmen lies. Seitdem ist die Burg Tenno leider nicht mehr für die Öffentlichkeit zugänglich.

Ein ideales Ausflugsziel ist die Burg Tenno beispielsweise für Wanderer. Sie können sich zu Fuß auf den Weg zur Burg und dem kleinen mittelalterlichen Örtchen Frapporta begeben. Oben angekommen bietet sich ihnen ein wunderschöner Blick über weite Teile des Gardasees und die Umgebung.

Wenn man in Tenno ist, sollte man unbedingt zum Lago di Tenno weiterfahren. Dieser aus der Eiszeit stammende See hat wunderschönes türkis-klaren Wasser und beeindruckt durch seine Lage inmitten eines Waldes.

Hat dir diese Seite weitergeholfen?
Pubblicità per la vostra struttura |
|
Merkliste (0)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Unsere technische Abteilung wurde informiert.